Pink kombinieren. Welche Farben passen zu Pink?

Eine Frau mit blonden, langen Haaren und Brille lehnt in lässiger Pose mit dem Rücken an einem Hauseingang. Sie trägt einen Brokatmantel, eine Mütze, eine Tasche und Schuhe in Pink. Dazu hat sie eine Jeans und ein helles T-Shirt kombiniert.

Letzte Aktualisierung: 07.08.2023

(Werbung)

Die 5 besten Styling Regeln für Pink.

Diese Farbe, wird niemals aus der Mode kommen! Pink kombinieren ist echt leicht und dieser Farbton ergänzt als Hingucker super viele Outfits bei mir. Ich find’s klasse, denn ich bin ein riesiger Pink-Fan.

Eins kann ich dir schon vorweg sagen: Pink passt zu erstaunlich vielen Farben und lässt sich prima mit Pastell-Tönen aber auch zu kräftigen Farben wie Braun, Rot oder Gelb kombinieren.

Für einen eleganteren Style kannst du es außerdem mit neutralen Farben wie Weiß, Grau oder Beige ergänzen. Einen luxuriösen Touch bekommst du im Mix mit goldenen Akzenten.

Wenn du lieber einen subtilen Look magst oder Dich noch nicht ganz an richtig viel Farbe traust, spiel‘ mit Mustern und Texturen und setz‘ deine pinkfarbene Akzente eher dezent ein.

Keine Angst vor starken Farben!

Erst vor ein paar Tagen war ich zum Shoppen unterwegs! Ich fuhr die Rolltreppe runter, weil ich im oberen Stockwerk eigentlich einen Bikini kaufen wollte. Schon von ganz oben fiel mir ein Sweater in Pink ins Auge… Liebe auf den ersten Blick! Er wohnt jetzt bei mir!

Eine Collage aus zwei Bildern. Bild Eins: Eine Frau mit blonden, langen Haaren und Brille lehnt in lässiger Pose mit dem Rücken an einem Hauseingang. Sie trägt einen Brokatmantel, eine Mütze, eine Tasche und Schuhe in Pink. Dazu hat sie eine Jeans und ein helles T-Shirt kombiniert.
Bild Zwei: Man sieht eine Nahaufnahme des pinken Mantels auf dem drei unterschiedliche Broschen befestigt sind. Eine Schleife in Rosa und dunkelgrün mit einem Glitzerstein in der Mitte. Eine strahlenförmige Brosche in silbernem Strass und eine Federbrosche mit eine Glitzerstein in einem gedeckten Lila.
Pink macht Dein Outfit zum Hingucker.

Ich hab‘ echt keine Angst vor dieser Farbe. Unschwer zu erkennen an meinem Outfit mit dem Sommermantel in Pink.

Trotzdem, für viele ist das Kombinieren von Pink eine echte Herausforderung, denn ganz ähnlich wie beim Stylen von Rosa will man ja nicht aussehen wie ein kleines Mädchen oder die ältere Schwester von Barbie.

Deswegen hab‘ ich dir die fünf besten Tipps auf die wichtigsten Fragen zum Kombinieren von Pink mal knackig zusammen gefasst! Noch eine Idee vorab: Die Farbe passt super zu Jeansblau! 

Wem steht Pink am besten?

Pink ist wirklich eine Farbe, die so gut wie jedem gut steht. Alter, Geschlecht oder Hautton spielen dabei überhaupt keine Rolle. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du beachten solltest, um sicherzustellen, dass die Farbe gut an dir aussieht.

Allem voran: Entscheide dich für die richtige Farbnuance. Es gibt so viele verschiedene Schattierungen von Pink, von zartem Pastell-Pink bis zu Knall-Pink ist alles machbar.

Eine Frau trägt einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Sie steht auf einer Straße im Hintergrund sieht man Hauseingänge und parkende Autos.
Ist der Pink-Anteil im Outfit hoch? Dann setz‘ beim Rest auf dezentes Styling!

Das A und O ist, dass die Nuance, zu deinem Hautton passen muss. Dann wirkt dein Outfit mit Pink frisch und schmeichelt dir.

Tendierst du zu warmen Untertönen im Teint, stehen dir korallfarbene oder orangestichige Pinktöne gut. Zeigt deine Haut kühle Untertöne, siehst du mit rosafarbenen oder lilastichigem Pink besser aus. Entscheide dich für das richtige Stück.

Ein pinker Pullover wirkt in einem Outfit ganz anders als ein Kleid in der gleichen Farbe. Ein pinker Pullover zusammen mit einer edlen, schwarzen Hose ist eher elegant.

Ein komplett pinkes Kleid wird immer BÄM schreiben. Es kommt beim geschickten Kombinieren also nicht allein auf die Farbe an, sondern auch darauf, zu welchem Anlass du Pink tragen willst.

Pink richtig kombinieren. Welche Farben passen dazu ?

Vielleicht ist es dir auch schon einmal aufgefallen, wenn du die gängigen Modemagazine oder Blogs liest. Pink ist eine Farbe, die unheimlich vielseitig zu Kombinieren ist.

Je nach dem, wie auffällig dein Outfit insgesamt sein soll. Der pinke Mantel aus meinem Haupt-Outfit in diesem Post ist wirklich extrem auffällig.

Das Bild ist eine Collage aus zwei Bildern. Auf dem einen Teil ist eine Frau. Sie trägt einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Sie steht auf einer Straße im Hintergrund sieht man Hauseingänge und parkende Autos. Im zweiten Bildteil sieht am ein Portrait der Frau bei dem sie eine Hand an ihrer Brille hat und etwas zur Seite schaut.
Pink ist in diesem Outfit eindeutig der Hauptdarsteller.

Die Mütze passt als Statement super dazu. Genauso wie die Stiefeletten. Pink bildet den Rahmen für den ganzen Style.

Damit die Styling-Elemente in Pink auf jeden Fall der Hauptdarsteller sind, ist der Rest des Looks sehr easy. Jeans plus Shirt und fertig.

Wenn das Pink allein der Star sein soll, dann passen die dezenten Klassiker wie Schwarz, Weiß, Jeansblau, Grau und Beige am besten dazu.

Zusammen mit diesen Tönen erzeugst du einen starken Kontrast und hebst das Pink im Look total hervor.

Generell passt Pink auch super zu allen möglichen Metallicfarben. Damit zauberst du einen total glamourösen Look. Allerdings ist bei der Kombi mit Metallic ein wenig Vorsicht geboten, weil du hier zwei Hauptdarsteller im Outfit miteinander stylst.

Eine Frau trägt einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Sie steht auf einer Straße im Hintergrund sieht man Hauseingänge und parkende Autos.

Am besten funktioniert das, wenn du dich für einen Hauptakteur entscheidest und die andere Farbnuance nur zum Akzentuieren verwendest.

Pink im Zusammenspiel mit erdigen Tönen wie Braun oder Grün sorgt für einen eher entspannten Look. Es hängt auch von der Art des pinken Stücks und der Farbnuance ab, welche Art von Outfit am besten passt.

Pink mit Orange oder Rot kombinieren.

Die Kombination von Pink und Rot bzw. Orange ist ein echter Hingucker! Diese Kombinationen bieten sich vor allem dann an, wenn du auffallen möchtest.

Trägst du Pink zusammen mit Rot, dann bist du ein Signal pur und keiner wird dich übersehen!

Eine Collage aus zwei Bildern die das Kombinieren von Pink mit Orange oder Rot visualisiert. Bild eins: Eine Frau steht auf einer Holzbrücke. Sie trägt ein Minikleid in Orange-Rot über einer Hose in Pink. Außerdem trägt sie einen Kurzmantel mit Leopardenprint. In der Hand hält sie eine Block und eine goldene Pailletten Handtasche. Sie hat goldene Schuhe an. Bild zwei: Eine Nahaufnahme eines Flamingos in Pink und Rot.
Die Kombination aus Orange oder Rot zusammen mit Pink wird immer beliebter.

Ich hab‘ bei diesem Color-Blocking Look noch eine Schippe drauf gelegt und einen Leomantel dazu getragen. Die goldenen Schuhe sind auch nicht gerade unauffällig.

Trotz des hohen Faktor in puncto Auffälligkeit finde ich das Outfit rund!


Lies mehr!
COLOR BLOCKING KOMBINIEREN
Die besten Tipps für Deinen coolen Farbmix!


Pink mit Rosa kombinieren!

Nicht ganz so BÄM ist die Kombination von Rosa und Pink. Je nachdem, welchen Anteil das Pink und das Rosa innerhalb eines Outfits haben, wirkt der Look mehr oder weniger auffällig.

Eine Collage aus zwei Bildern. Bild Eins: Eine blonde Frau mit langen Haaren und Brille trägt ein rosafarbenes Volantkleid mit langen Ärmeln zu einer pinkfarbenen, engen Hose. Bild zwei: eine Nahaufnahme einer rosa Blume.
Rosa und Pink harmonieren sehr gut miteinander.

Meine Kombination mit der pinken Hose und dem Kleid in Rosa, wirkt eher romantisch, da der Pinkanteil sich auf die Beine beschränkt und das Kleid mit den Volants der Hauptakteur im Look ist.

Eine Frau trägt einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Sie steht vor einem Hauseingang mit einer grauen Holztür.

Pink und Olivgrün kombinieren

Olivgrün ist eine Farbe, die zu Pink ebenfalls richtig gut harmoniert. Wichtig bei der Kombination ist aber, dass du darauf achtest, dass das Oliv nicht zu gelbstichig ist.

Eine Collage aus zwei Bildern die das Kombinieren von Pink mit Olivgrün visualisiert. Bild eins: Eine Frau sitzt auf einem Betonsockel sie trägt eine pinke Mütze, einen Pullover in Grua, Pink und Weiß plus eine olivgrüne Hose im Camouflage Print. Bild zwei. Eine Nahaufnahme von pinken Tulpen mit grünen Blumenstengeln.
Die Kombi von Grün und Pink kommt ganz oft in der Natur vor.

Ein kühler Oliv- bzw. Militaryton passt besser zu dem meist ebenfalls kühlen Pink. Das siehst du ganz gut in meinem Look mit der Military Hose und den Ugly-Sneakern.

Pink mit Beige kombinieren.

Wenn du Pink und Beige kombinieren möchtest, dann liebst du wahrscheinlich die elegante Form von Pink.

Bei dieser Farbkombination musst du eigentlich auch nur auf die Farbuntertöne achten. Warm zu warm und kalt zu kalt.

Eine Collage aus zwei Bildern die das Kombinieren von Pink mit Beige visualisiert. Bild eins: Ein Kirschblütenzweig in Nahaufnahme mit vielen Blüten in Pink. Bild zwei: Eine Holzstruktur in Beige in einer Makroaufnahme.
Beige ist eine tolle Begleitung zu Pink. Es macht Dein Outfit elegant.

Wenn du die Teile die du kombinieren willst nebeneinander hältst, wirst du sicher sehr schnell erkennen, was ich meine. Wenn die Farbuntertöne nicht zueinander passen, dann harmoniert ein Outfit oft einfach nicht richtig.


Lies mehr!
BEIGE RICHTIG KOMBINIEREN!
Die besten Farb- und Stylingtipps!


Welche Kontrastfarben passen zu Pink?

Pink schreit ja eigentlich nach tollen Kontrasten, oder? Das ist das Schöne – es macht sich als Solist und in Verbindung mit anderen Farben prima, kann aber auch richtig, leuchtende Farben neben sich ertragen.

Ein wichtiger Punkt in der Kombination von Pink und seinen Kontrastfarben sind wieder einmal die Farbuntertöne – klar gilt auch hier wieder: Warm zu Warm und Kalt zu Kalt.

Eine Frau trägt einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Sie geht auf der Straße an einer weißen Hausfront vorbei.
Auch unterschiedliche Pink-Töne kannst du toll kombinieren.

Pink mit Gelb kombinieren

Wenn es richtig bunt und verrückt werden soll, bietet ein strahlendes Gelb einen Hammer Kontrast zu Pink. Speziell im Neonfarbbereich werden Gelb und Pink supergern für sehr auffällige Looks zusammen getragen.

Ein Imagebild das einen weich fließenden Übergang der Farben Gelb und Pink zeigt.
Mit Gelb und Pink im Mix wird Dein Outfit auffällig und fröhlich.

Meine Tipps für das Stylen von Neonfarben helfen da vielleicht weiter! Aber auch in „Normalfarben“-Segment bietet ein strahlendes Sonnengelb einen tollten Kontrast zu einem satten Pink. Hier ist allerdings mein viel zitierter Modemut gefragt!

Pink mit Grün kombinieren.

Das gleiche gilt auch für Grün und Lila. In dieser Kombination sieht man ganz deutlich, wie das kontrastreiche Grün das Pink im Muster meines karierten Pullovers richtig zum Leuchten bringt. Darüber hinaus bilden auch Schwarz und Weiß einen tollen Kontrast zu Pink.

Eine Collage aus zwei Bildern die das Kombinieren von Pink mit Grün visualisiert. Bild eins: Eine Frau sitzt auf einem Stahlträger. Sie trägt einen karierten Pullover in Pink und Grün mit einer dunkelblauen Hose mit pinken Karos. Bild zwei: Eine pinke Seerose mit großen, grünen Blättern schwimmt auf einem See.
Egal ob kräftiges Waldgrün oder Hellgrün. Das geht prima im Spiel mit Pink

Farbeschema: Pink kombinieren.

In meinem Farbschema siehst du auf den ersten Blick, wie vielseitig du Pink kombinieren kannst und welche Farben am besten dazu passen. Das funktioniert sowohl mit knalligen Nuancen aber auch mit dezenten Farbtönen ganz prima.

Ein Farbschema mit unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten von Pink mit kräftigen Farben im Mix.
Pink passt so gut wie zu allen Farben. Orientier‘ Dich an diesem Schema.

Je nach dem wie mutig du bist, funktioniert ein Pink-Allover-Look genauso gut wie eine elegante Kombination mit Beige. Wie auch immer du Pink kombinieren willst – wichtig ist nur eins: Trau dich!

Kleid in Pink kombinieren.

Ein Kleid in Pink zu stylen ist ist schon eine kniffelige Aufgabe. In meinem Look wollte ich gern dem sehr romantischen Touch des Kleides etwas sportlich-lässiges entgegen setzen. Deswegen habe ich mich entschieden, das pinke Sommerkleid zusammen mit Sneakern und T-Shirt zu tragen.

Pink-kombinieren-Kleid-mit-Volants
Ein Kleid in knalligem Pink ist der perfekte Begleiter für Deinen Sommer!

Dabei hab‘ ich mich bei den Farben für die Klassiker Schwarz und Weiß entschieden. Die weißen Sneaker und das schwarz-weiße Ringelshirt bieten einen wirklich guten Break zu den ausladenden Volants meines Kleides. So ist der Look schon irgendwie romantisch-girly-like aber mit Sneakern und T-Shirt auch sehr cool, oder?

Stylingregeln wenn Du NICHT aussehen willst wie Barbie!

Trotz des großen Erfolgs des Barbie-Films will vielleicht trotzdem nicht gleich jeder optisch mit der bunten Plastik-Welt gleich ziehen. Wenn du trotzdem Lust auf die fröhlichen Looks hast, hab‘ ich hier noch ein paar Tipps für dich.

Eine Collage aus zwei Bildern, die beide die gleiche Frau zeigen, die einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink trägt. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an.

  • Trag‘ Pink wenn du dich gut fühlst, denn du wirst damit auffallen!
  • Bei Teilen in Pink auf die Lässigkeit achten. Enge Kleidchen in Pink kann man machen, sind dann aber auf jeden Fall Barbie! 
  • Pinke Suits sind super modern und sogar office-tauglich! 
  • Wähle dezente Stoffe bei Pink! Pink mit Lurex oder Samt in Pink? Klar, das gibt’s auch, aber wirkt in der Regel absolut tussi-mäßig. 
  • Dosiere Pink vorsichtig wenn du dir unsicher bist, ob du dich in Pink wohlfühlst. Starte deine pinke Modekarriere erst mal mit schönen Accessoires!

Die schönsten Teile und mein Look!

Hast Du jetzt richtig Lust auf Pink bekommen? Kein Problem, ich hab‘ dir einige schöne Teile und meinen Look zum Nachshoppen zusammengestellt und wünsch

Farb-Assoziationen.

Pink ist mit ganz unterschiedlichen Assoziationen verbunden. Oft steht Pink in unserem Kulturkreis für Romantik und Liebe, vor allem am Valentinstag und bei romantischen Anlässen sieht man Pink ziemlich oft.

Femininität und Weiblichkeit sind zwei weitere wichtige Themen, die oft in Verbindung zu Pink stehen. Pink ist für viele immer noch DIE charakteristische Farbe für Mädchen und Frauen und wird oft in Zusammenhang mit Schönheit und Verführung gebracht.

Wenn um die Kleinsten geht, ist Pink eine beliebte Farbe im Mädchen-Kinderzimmer. Egal ob bei Deko, Spielzeug oder Kleidung.

Zwei schöne Emotionen, die oft mit Pink assoziiert werden sind Freude und Optimismus. Pink wird häufig als fröhliche und positive Farbe empfunden, die gute Laune macht.

Eine Collage aus zwei Bildern, die beide die gleiche Frau zeigen, die einen Mantel, Schuhe, eine Handtasche und eine Mütze in Pink trägt. Dazu hat sie eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt an. Die Frau posiert vor einem Hauseingang vor einer grauen Holztür.

Besonders in jüngster Zeit steht Pink aber auch für Stärke und Mut. Es wird symbolisch für die Unterstützung von sozialen und gesundheitlichen Themen wie Brustkrebs oder die Rechte der LGBTQ-Community verwendet.

Ich mag es besonders, das Pink ab und an auch mit Individualität und Originalität in Zusammenhang gebracht wird. Es kann als echte Statement-Farbe dienen und den persönlichen Stil und die Persönlichkeit einer Person unterstreichen.

Die Bedeutung von Farben ist generell natürlich sehr subjektiv und ändert sich auch im Laufe der Zeit. Was für dich eine positive Bedeutung hat, kann für jemand anderen eine andere Konnotation haben.

Letztendlich ist die Interpretation von Farben eine sehr persönliche Erfahrung, die auch von individuellen Vorlieben und kulturellen Hintergründen beeinflusst wird.


Rosa richtig kombinieren
So stylst Du am besten Grün
Kann man Blau mit Schwarz tragen?

Wie kombiniere ich Rot? 
Rote Lederhose kombinieren!
Die besten Kombifarben zu Violett!